Einweihung des Mariendenkmals in Wörsdorf

Die weißen Lilien wiegen sich leicht im Wind, Sonnenstrahlen beleuchten die neue Mariengrotte. Viele Gläubige sind der Einladung gefolgt gemeinsam mit Pfarrer Krüger die Einweihung des

Einweihung-Mariendenkmal-034.jpg

Mariendenkmals neben der Nikolaus-von-Flüe Friedenskirche vorzunehmen. Die festliche Zeremonie fand am 05. Mai 2013 nach dem Gottesdienst auf der Kreuzwiese der Kathlolischen Pfarrgemeinde Nikolaus-von-Flüe Wörsdorf/Hünstetten statt. Pfarrer Krüger erinnerte an den Weg vom ursprünglichen Gedanken bis zur endgültigen Fertigstellung. Die Pfarrgemeinde wollte einen würdigen Platz für die Marienstatue aus der ehemaligen Dreifaltigkeitskirche aus Bechtheim schaffen. Er soll als Ort der Stille und der Andacht dienen. Der Frauenkreis der Pfarrei  zeichnete mit  7 Symbolen das Leben von Maria nach. Mit einem Marienlied und dem Schlusssegen klang der Festakt aus. Anschließend feierte die Gemeinde in gemütlicher Runde im Pfarrsaal und stärkte sich am reichhaltigen Buffet.

 

Dieser Beitrag wurde unter Kirchengemeinde abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar