Abschluss der Sternsingeraktion 2014

„Segen bringen, Segen sein!“

So lautete auch in diesem wieder das Motto der Sternsingeraktion. Die Dreikönige brachten den Segen Gottes in die Häuser und Wohnungen unserer Gemeinden und waren zugleich Hoffnung für die Flüchtlingskinder in Malawi und weltweit.

Sternsinger im Aussendungsgottesdienst am 05.01.14

Sternsinger im Aussendungsgottesdienst am 05.01.14

Die Aktion begann im November mit dem Auftaktveranstaltung in Limburg. Im Dezember haben sich Sternsinger aus Hünstetten und Wörsdorf viermal getroffen um sich kennenzulernen, sich über das Beispielland Malawi und die dort vorgestellten Projekte zu informieren und die Lieder und Texte einzustudieren. Es konnten in dieser Aktion wieder Sternsingergruppen mit 14 Kindern gebildet werden, die 221 Haushalte besuchten, den Segen gebrachten  und Geld gesammelt haben. Der Aussendungsgottesdienst am 05.01.14 und der Abschlussgottesdienst am 12.01.14 wurden mitgestaltet.

Einer besonderen Ehrung kam in diesem Gottesdienst Nadine Defoßa zu. Seit nunmehr 10 Jahren ist sie für notleidende Kinder als Sternsingerin unterwegs. Pfarrer Krüger dankte ihr für ihren eifrigen Einsatz  und überreichte ein Geschenk der Pfarrei. Bei der Abschlussfeier am 11.01.14 wurde das Rekordergebnis von 3655,10 Euro gefeiert. Bei einem landestypischen afrikanischen Essen wurde die Aktion nochmal reflektiert und jeder Sternsinger nahm seine    Urkunde entgegen.

Die Sternsinger in der Hessischen Staatskanzlei 15.01.14

Die Sternsinger in der Hessischen Staatskanzlei 15.01.14

Ein besonderer Höhepunkt fand am 15.01.14 in Wiesbaden statt. Unser Sternsinger vertraten das Bistum Limburg bei dem Besuch in der Hessischen Staatskanzlei. Die Dreikönige wurden von Ministerpräsident Bouffier und Staatsminister Wintermeyer empfangen.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.